Granatapfel – Wunderfrucht oder Fleckenteufel?

Granatapfel ErdnussFrosch.com

Ich mochte schon immer gerne Granatäpfel, aber selbst schälen – nein Danke. Ich habe viele unterschiedliche Methoden ausprobiert. Bei fast allen hatte ich am Ende eine total vollgespritzte Küche oder die Kerne immer noch in der Schale. Das ist jetzt vorbei. Bei uns daheim ist der Granatapfel zum Lieblings Winterobst der Familie geworden und ich zeige dir, wie du ihn schnell und einfach schälst, ohne dich und deine ganze Küche danach sauber machen zu müssen. 😉

Zugegeben, Rezept findest du hier diesmal keines. Es erschien mir aber die passendste Kategorie zu sein. Ich denke das ist ok für dich 😉

Granatäpfel sind etwa 9 – 12 Zentimeter große rote Früchte. Im Inneren sind bis zu 400 erbsengroße rote Kerne pro Frucht. Die fleischigen Kerne sind durch eine helle, dünne Schale in Kammern aufgeteilt. Die Kerne werden vorrangig roh gegessen oder zu Saft verarbeitet.

Ich habe sooo viele Methoden ausprobiert um rasch und vor allem ohne Flecken an die Kerne zu kommen, doch für mich funktioniert nur eine wirklich gut. Welche das ist, erfährst du gleich. Vorher noch ein wenig Wissenswertes Rund um die Winterfrucht.

Geschichte und Herkunft

Die Frucht der Götter, wie der Granatapfel auch genannt wird, blickt auf eine Jahrhunderte lange Geschichte zurück. Der Name lässt sich auf die lateinische Bezeichnung „granae“, was soviel bedeutet wie Kern oder Korn. Als Pflanze namentlich erwähnt wird der Granatapfel schon in der Bibel und auch im Koran. In der griechischen Mythologie galt die Frucht als Zeichen der Fruchtbarkeit und der Unterwelt.

Von September bis Dezember hat der Granatapfel bei uns Hochsaison.  Die Frucht wird vor allem im Mittelmeerraum und im nahen Osten kultiviert. Farblich und geschmacklich sind die leuchtend roten Kerne ein echter Frischekick in der Winterküche.

ErdnussFrosch.com Granatapfel

Lecker und Gesund

In Hinblick auf die Gesundheit hat der Granatapfel in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Einige Studien konnten Rückschlüsse auf die Wirksamkeit des Granatapfels belegen. Positive Effekte zeigen sich etwa bei:

  • Bluthochdruck
  • bakteriellen Infektionen
  • Diabetes mellitus
  • Osteoporose
  • Durchblutungsstörungen
  • Hormonstörungen
  • Arthritis
  • Entzündungen

Granatäpfel sind das Obst mit den meisten Antioxidantien. Vitamin C und E, Beta-Karotin, sowie die Mineralstoffe Selen, Kupfer und Zink sind ebenfalls enthalten. Studien belegen bei regelmäßigem Verzehr festere Nägel und schöneres Haar. Resveratrol ist ein Stoff der den Alterungsprozess von Zellen verlangsamt. Dieser ist ebenfalls in der vielseitigen Frucht enthalten.

Schälen ohne Flecken

Es gibt ja so einige Tricks wie man einen Granatapfel am besten Schälen soll. Es soll auch Leute geben, die mit einem Löffel auf die in zwei Hälften geschnittenen Früchte schlagen und PLOPP – fallen alle Kerne raus. Tja, bei mir hat das nie geklappt.

Was aber immer klappt und auch ganz schnell geht ist die Wasser-Methode.
Alles was du dazu brauchst sind ein Messer, ein Topf oder eine Schüssel mit Wasser und ein Sieb.

Schneide den Granatapfel in Viertel und lege die Stücke in eine Schüssel mit Wasser. Die ganze Frucht muss dabei mit Wasser bedeckt sein. Löse nun mit deinen Fingern, unter Wasser, die Kerne aus der Schale. Das Wasser dient dabei als Spritzschutz. Die Kerne sinken zu Boden. Stückchen von der Trennhaut schwimmen an der Oberfläche und können ganz leicht entfernt werden. Wenn du fertig bist gießt du alles in ein Sieb, damit das Wasser abfließen kann. Wenn du magst kannst du alles nochmal unter fließendem Wasser spülen. 

Schon bist du fertig. Jetzt kannst du die leckeren Kerne genießen. Ganz einfach oder? Probier es selbst mal aus.

Na? Wie sieht deine Küche aus? Ich bin mir sicher du wirst dich nun nicht mehr scheuen und die leckeren Früchte öfter zubereiten.

 

 

Ich freue mich das du hier bist. Schau dich doch noch weiter um und lies noch andere Artikel. Folge mir per Email, Instagram oder Facebook. Begleite ErdnussFrosch auf einer Reise durch das Leben…

 

Quellenhinweis: Titelbild Photo by NordWood Themes on Unsplash

Verfasst von

Beim ErdnussFrosch geht es um meine Familie, meinen Alltag und unsere Reisen. Es geht darum was wir gemeinsam erleben, was uns aufregt und was uns inspiriert. Der Blog ist seit November 2018 online und ich wünsche mir, dass du ihn gerne liest, Spaß hast und regelmäßig rein schaust. Begleite mich und meine Familie ein Stück auf dem Weg. Wohin? Mal sehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s