Es war mal Zeit für einen Neuen…

Mein neuer Skoda Rapid Spaceback


Ich mag Autos und habe mich schon immer dafür interessiert. Als ich mit dem Frosch Schwanger war habe ich mir zum erstem mal einen Kombi gekauft. Mein Katzerl. Ein BMW 520d – schwarz, elegant und mit diesen besonderen Scheinwerfern, die aussehen als hätten sie einen Lidstrich… Ich mochte dieses Auto sehr gern. Ein bissl groß hier und da, aber der Kinderwagen, ein Hartan Topline S, passte super hinein. Das war bei vielen anderen Autos schwierig, weil der so groß ist.

Die Zeit vergeht und die Kinder brauchen nun kein Wagerl mehr. Wenn wir aus dem Haus gehen reicht eine Handtasche um alles nötige dabei zu haben. Zugegeben es ist immer noch eine große Handtasche, aber das passt schon. Der Platz im Auto wurde zunehmend weniger genutzt und dann fiel die Entscheidung.

Ein kompaktes aber großes Auto soll her

Die Entscheidung viel auf einen Skoda. Einen Rapid Spaceback mit Glaspanoramadach. Damit die Kinder in den Himmel gucken können 😉 und Mama auf die Straße.
Mein erstes Auto war ein roter Nissan Sunny und auch diesmal ist es ein roter Wagen geworden. Warum Rot? Nunja, das hat sich die Erdnuss so sehr gewünscht und ich fand das Auto sieht gut aus in Rot. Bei Skoda gab es zwei unterschiedliche Rottöne zur Auswahl. Genauer gesagt ist meines Velvet Rot Metallic. Wie findest du die Farbe?

ErdnussFrosch.com Skoda

Eckdaten zu meinem

Skoda Rapid Spaceback:

  • 5-türiger Kombi
  • Benziner mit 110PS
  • größtes Panorama Glasdach seiner Klasse
  • LED Tagfahrlicht und Bi-Xenon Scheinwerfer
  • Parksensoren und Rückfahrkamera
  • Sitzheizung und Klimatronik
  • Care-Connect
  • KESSY – Keyless

Da ist er – mein Neuer

Als ich mich zum ersten mal in mein neues Auto gesetzt habe, hatte es gerade mal 7 km auf dem Tacho. Ein tolles Gefühl. Die Kinder waren beim Abholen total aufgeregt. Sie konnten es kaum noch erwarten auf der Rückbank zu sitzen und sich zu Streiten wessen Kindersitz auf welcher Seite eingebaut wird. Vor allem die Erdnuss ist super glücklich über „ihr“ rotes Auto. Die Sitze waren eingebaut, der Papierkram erledigt und wir fuhren erstmal nach Hause.

Nie mehr ohne KESSY

Seit einigen Wochen fahren wir nun mit unserem Skoda Rapid Spaceback und ich mag ihn sehr. Besonders toll finde ich das KESSY System. Damit kann ich das Fahrzeug auf- und zusperren und auch Starten ohne den Schlüssel in meiner Hand haben zu müssen. Die Zeiten der Schlüsselsuche in den unendlichen Weiten einer Mama-Handtasche sind vorbei. Es genügt ihn irgendwo dabei zu haben. Für mich ein absolutes Must-have ohne das ich nie mehr sein möchte.

Die Stärke liegt im Detail

Der Skoda Rapid Spaceback bietet aber noch einige, auf den ersten Blick unscheinbare Raffinessen. Simply Clever heißt es ja so schön bei Skoda und da haben die sich auch so einiges einfallen lassen.

Für den Fall das dich mal der Regen überrascht, musst du mit Skoda nicht mehr aussteigen und im Kofferraum nach einem Schirm kramen. Bis du den gefunden hast bist du ja meist eh schon nass. Im Rapid Spaceback greifst du bequem unter den Beifahrersitz und holst einen kleinen Regenschirm hervor, der dich gleich beim aussteigen trocken hält.
Links unten an der Windschutzscheibe ist ein kleines Plastikteil. Wofür es gut sein soll, war mir anfangs nicht klar. Es ist eine praktische Halterung für Parktickets. Damit sind diese immer gut sichtbar und können nicht mehr wegrutschen.
Beim ersten mal Tanken habe ich auch noch einen kleinen Eiskratzer im Tankdeckel entdeckt. Die Temperaturen fallen und vermutlich dauert es nicht mehr lange bis er zum Einsatz kommt.
Ein wohin mit dem Handy, stellt sich auch nicht. Denn es gibt eine herausnehmbare Halterung gleich unter dem Radio. Eine Freisprecheinrichtung über Bluetooth hat der Skoda übrigens auch.
Auch ganz praktisch finde ich den kleinen Müllkübel in der Fahrertür (inkl Sackerl). Wohin sonst mit angelutschten Zuckerl und Kaugummis der Kinder während der Fahrt, denn es muss dann ja sofort weg, wenn das Kind keine Lust mehr drauf hat ;).
Ich bin ja nun nicht so richtig groß (1,68m), da kommt es mir sehr gelegen, das ich den Sitz super hochstellen kann und so alles im Blick habe.
Im Kofferraum ist genügend Platz und es gibt an beiden Seiten Haken, die verhindern sollen, dass z.B. Einkaufssackerl umfallen und es gibt seitliche Vertiefungen für Kleinigkeiten die nicht herumkugeln sollen. Auch sehr praktisch.
Die eingebauten Parksensoren warnen dich vorne und hinten mit lautem Pfeifen und vor allem die Rückfahrkamera erleichtert das Parken und rangieren sehr. Die Parksensoren haben sich auch schon bezahlt gemacht. Neulich wollte ich losfahren, habe geschaut, alles war frei. Da pfeift es plötzlich, also Stopp. Ich schaue also nochmal. Nix. Aber es Pfeift weiter. Und was sehe ich da? Mein Hund. Er sitzt einfach hinter dem Wagen. Dieser Idiot! Aber alles gut gegangen. Man mag sich nicht vorstellen wie das hätte enden können…
Na, was sagst du? Ganz hilfreich dieses Simply Clever oder?

Mein Fazit

Mich überzeugt mein Neuer auf ganzer Linie. Naja, ich hab ihn ja auch selbst ausgesucht ;). Ok, die Farbe jetzt nicht so wirklich, aber die ist schon gut so. Auch mit 2 Kindern bietet der Skoda Rapid Spaceback ausreichend Platz für Familienausflüge, Kurztripps oder Wocheneinkäufe ohne selbst übermäßig lang zu sein.
Ich werde bestimmt weiterhin viel Freude mit ihm haben.

 

 

Ich freue mich das du hier bist. Schau dich doch noch weiter um und lies noch andere Artikel. Folge mir per Email, Instagram oder Facebook. Begleite ErdnussFrosch auf einer Reise durch das Leben…

 

 

  • Transparenzhinweis: WERBUNG – Es gibt keinen Auftrag für diesen Artikel.
    Es ist meine persönliche, subjektive Meinung über die ich hier Berichte.
  • Quellenhinweis: Skoda Austria

Verfasst von

Beim ErdnussFrosch geht es um meine Familie, meinen Alltag, darum was wir gemeinsam erleben, was uns aufregt und was uns inspiriert. Ich will dir einen ehrlichen Einblick in unseren Alltag ermöglichen. Der Blog ist seit November 2018 online und ich wünsche mir, dass du ihn gerne liest, Spaß hast und regelmäßig rein schaust. Begleite mich und meine Familie ein Stück auf dem Weg. Wohin? Mal sehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s