Winterlicher Ausflug zum steirischen Stubenbergsee

Erdnussfrosch.com Stubenbergsee

Abenteuer in Bildern – Jänner 2019


 

Die Sonne scheint und wir wollen raus.  Es ist mitten im Winter, aber ein sehr milder Tag. Da stellt sich als erstes die Frage: Wohin fahren wir?

Das vergangene Wochenende haben wir im Schnee verbracht und da es heute so wunderbares Wetter gibt, wollen wir ein wenig spazieren gehen und die Sonnenstrahlen genießen.

Unsere Wahl fällt auf den Stubenbergsee am Fuße des Kulm in der Steiermark. Also schnell mal alles eingepackt was man so braucht für einen Nachmittag unterwegs mit 2 kleinen Kindern und los gehts.

 

Auf gehts nach Stubenberg am See

Der Stubenbergseein der gleichnamigen steirischen Gemeinde, ist ein künstlich angelegter Badesee. Der See ist etwa 40 ha groß und wurde Anfang der 70-Jahre angelegt. Gespeist wird der See durch Flußwasser aus der Feistritz, wobei seit einigen Jahren vor dem Einfluss in den See eine Reinigung und Aufbereitung erfolgt.

Direkt am See gibt es mehrere Freizeiteinrichtungen wie Boots- und Fahrradverleih, Beachvolleyballplatz, Surfschule, Kinderspielplätze und natürlich Gastronomie. In See Nähe gibt es auch einen Campingplatz, Hotels und den Tierpark Herberstein.

Rund um den See zieht sich ein rund 3 km langer asphaltierter Weg, der wegen des ebenen Verlaufs nicht nur bei Inlineskatern beliebt ist.

Wer „nur“ zum spazieren kommt sollte beachten, dass in der Seesaison für den Eintritt eine Gebühr verlangt wird. Das Mitnehmen von Hunden ist im gesamten Areal nicht gestattet. Außerhalb der Saison ist der See frei zugänglich.

 

Wir sind da

Die Fahrt dauert nicht mal eine Stunde und mit Kinderliedern im Auto, die laut und falsch mitgesungen werden, vergeht die Zeit ganz schnell.

Wir sind angekommen und als wir aus dem Auto steigen, folgt gleich der Wetterschock. Hier ist es viel kälter als zuhause und extrem windig.

Aber als Mama habe ich natürlich auch Hauben für die Kleinen eingepackt, über die wir sehr froh sind. Jetzt wo wir schon mal da sind, wollen wir uns von dem Winterwind nicht vertreiben lassen. Wir machen uns also mal auf in Richtung See und Spielplatz.

 

Das Wasser ist weit abgelassen und zum Teil gefroren. So ein Wintersee ist etwas neues und aufregendes für die beiden Kinder. Da ist der eisige Wind schnell mal für eine Weile vergessen. Die Situation bietet auch eine gute Gelegenheit für uns Eltern, den Kindern zu erklären wie gefährlich zugefrorene Seeflächen sein können. Wir werfen Steine und zeigen den Kindern so, wie leicht das vermeintlich sichere Eis bricht. Natürlich machen sich die Kinder gleich selbst auf die Suche nach Steinen und probieren es selbst aus.

Am Ufer finden wir abgebrochenes Schilf und nutzen die langen Stangen um lose Eisplatten aus dem See zu angeln. Die Kinder haben Spaß und erforschen den winterlichen See.

Dann geht es weiter zum Spielplatz. Es wird geklettert, gewippt, gerutscht und gelacht. Ich denke das bedarf keiner Erklärung ;).

Langsam wird es uns doch recht kalt. Wir machen uns auf den Weg nach Hause.

Es war ein schöner Winternachmittag am Stubenbergsee in der Steiermark. Der tolle Spielplatz und die Atmosphäre am See sind auf jeden Fall einen Ausflug wert. Wir kommen gerne wieder.

Was machst du gerne an kalten Wintertagen mit deinen Kindern? Hast du einen tollen Ausflugstipp den ich hier vorstellen soll? Dann schreib mir doch.

Verfasst von

Beim ErdnussFrosch geht es um meine Familie, meinen Alltag, darum was wir gemeinsam erleben, was uns aufregt und was uns inspiriert. Ich will dir einen ehrlichen Einblick in unseren Alltag ermöglichen. Der Blog ist seit November 2018 online und ich wünsche mir, dass du ihn gerne liest, Spaß hast und regelmäßig rein schaust. Begleite mich und meine Familie ein Stück auf dem Weg. Wohin? Mal sehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s