Mit Kleinkind in den Urlaub Fliegen

Reisen mit Kleinkind erdnussfrosch.com

Mit Kleinkindern zu verreisen ist eine tolle Sache. Jedoch sollte man wie bei jeder Reise im Vorfeld einige Dinge beachten und die wichtigsten Dinge auf keinen Fall zuhause vergessen. Wir sind mit unseren Kindern immer schon gerne verreist. Ab einem Alter von ca 6 Monaten ging es bei uns ab in den Flieger. Der Frosch ist gerade 5 Jahre alt geworden und hat bereits 7 Flugreisen gemacht. Worauf wir dabei geachtet haben und was wir dazugelernt haben, möchte ich dir hier erzählen.

 

Reiseziele und Aktivitäten im Vorfeld Planen

Mit einem 6 Monate alten Baby werden wohl nur die wenigsten einen Abenteuerurlaub im Dschungel Südamerikas buchen. Oder einen Städtetripp zum Sightseeing mit einem 2 Jahre alten Kind.

Egal ob Winterurlaub im hohen Norden oder spannende Safari in Südafrika. Ich bin der Meinung, je besser der Urlaub an die familiären Bedürfnisse angepasst ist, umso mehr können ihn alle Familienmitglieder genießen. Überlege also vorab was du gerne möchtest und ob sich das mit dem Alter und den Interessen deines Kindes gut vereinbaren lässt. Dann werdet ihr eine tolle Zeit haben.

Urlaubsplanung Erdnussfrosch.comDie Gültigkeit aller Reisepässe überprüfe ich übrigens schon vor der Buchung, denn die Einreisebestimmungen sind von Land zu Land unterschiedlich. Wer Last Minute bucht sollte da unbedingt ein Auge drauf haben.

Gut Versichert Reisen gibt Sicherheit

Mit Kleinkindern und auch ganz allgemein lohnt sich eine gute Versicherung zu haben, für den Fall das die Reise kurzfristig nicht angetreten werden kann. Es gibt tolle Versicherungsangebote, welche die Kosten für Krankenhausaufenthalte im Ausland oder eventuelle Rücktransporte nach Hause übernehmen. Ich möchte dir hier keine Versicherung verkaufen, aber dich doch nahelegen, dich dahingehend zu informieren.

Planung und Vorbereitung

Ich selbst erstelle vor jeder Reise eine Liste mit allen Dingen die mit in den Urlaub sollen. Das mache ich meist etwa 2 Wochen bevor es losgeht. So habe ich noch genug Zeit das Eine oder Andere zu besorgen, falls noch etwas fehlt. Ich prüfe ob die für den Urlaub nötige Kleidung noch passt. In unserem aktuellen Fall prüfe ich die Badesachen, Übergangsjacken und Frühlingsgarderobe und die Schuhe. Da die Kleinen ja so schnell wachsen, kann es da schon mal sein, dass etwas neu besorgt werden muss.

Ich überprüfe Medikamente und Windelvorräte und ob alles in ausreichender Menge vorhanden ist. Welche Medikamente ich vorbeugend mitnehme findest du ein wenig weiter unter nochmal genauer.

Das große Packen

Im Wohnzimmer haben wir einen großen Esstisch. Das ist meine Packstation. 🙂 Nach und nach trage ich alles zusammen und lege es erstmal auf den Tisch. Da wir 4 Personen sind brauchen wir meisten 3 oder eher 4 Koffer. Dann mache ich Stapel. Was auf keinen Fall verloren gehen darf kommt ins Handgepäck. Da kommen auch die Stofftiere der Kinder, eine Kuscheldecke und Westen, sowie der Reiseproviant für unterwegs rein.

Die Kleidung teile ich so auf, dass in jedem Koffer, für jeden von uns, Kleidung von Kopf bis Fuß drin ist. Denn falls einer unserer Koffer mal nicht ankommen sollte, hat trotzdem jeder erstmal was zum anziehen ;). An dieser Stelle sei erwähnt, das uns zum Glück noch nie Gepäck abhanden gekommen ist. Auf meiner Liste mache ich Haken an alles was schon eingepackt wurde.

Spielzeug für die Kinder

Schon ein paar Tage bevor es losgeht, packe ich gemeinsam mit den Kindern einige Spielsachen für den Urlaub zusammen. Meist sind das Dinge wie: Knetmasse, kleine Autos, Spielfiguren und ein paar Bausteine. Abhängig davon womit die Kinder zur Zeit gerne spielen.
Ich kaufe vorab auch immer eine Kleinigkeit zum Spielen, die ich für „Notfälle“ in meiner Tasche versteckt halte. Wenn gar nichts mehr geht, kommt eben das Neue zum Einsatz und die Kinder sind abgelenkt und die Reise kann in Ruhe weitergehen.

Jetzt wo die Kinder schon ein wenig größer sind, kommen wohl auch schon Kopfhörer mit und Spielkarten.

Plan B beim Spielen

Medienkonsum ist ein umstrittenes Thema, aber ich lade vor der Reise immer zwei oder drei Spiele auf mein Handy bzw das Tablet. Wichtig ist, dass diese auch ohne Internet Verbindung funktionieren. Das Warten am Flughafen kann sich verzögern und manchmal macht sich auch während des Fluges Unruhe breit. Wenn die anderen Spielsachen nicht mehr die gewünschte Wirkung erzielen, kommt eben Plan B. Es darf am Tablet bzw. Handy gespielt werden. Das ist immer eine spannende Sache, lenkt die Kinder ab und verschafft allen ein wenig Ruhe, wenn es mal länger dauert. Bei einer unserer vergangenen Reisen, hatte der Flug über 4 Stunden Verspätung, da war ich sehr dankbar über Plan B und die Vorräte im Handgepäck.

Urlaubsplanung erdnussfrosch.com

Kleidung für Unterwegs

Wir fliegen als nächstes in die Türkei. Wie bei jeder Flugreise achte ich darauf, dass die Kinder bequeme, lockere Kleidung tragen. Ich selbst übrigens auch. 🙂 Ich habe immer eine Sweat- oder Strickweste für mich und die Kinder dabei, da es im Flugzeug durch die Klimaanlage meist kühler wird.

Ohne Wechselkleidung geht es nicht, denn schnell wird mal was verschüttet oder ähnliches und dann ist es sehr hilfreich ein trockenes Shirt und Hose zur Hand zu haben (unbedingt im Handgepäck). Auch Feuchttücher kommen immer noch mit, obwohl die Kinder schon größer sind. Es ist einfach angenehm sich zwischendurch die Hände ein wenig sauber machen zu können oder verschmierte Flugzeugtischchen ;).

Reisen mit Baby

Als meine Kinder noch ganz klein waren, hatten wir fast einen Koffer voller Windeln und Babynahrung mit. Natürlich könnte man sich auch am Urlaubsort Pampers kaufen, aber wir wollten da immer auf Nummer sicher gehen und haben uns die Vertrauten Produkte in ausreichender Menge (inkl. Reserve) mitgenommen. Reisewasserkocher, Babynahrung und Fläschchen, sowie Schnuller und später Babynahrung im Gläschen waren immer mit dabei. Das mag dem einen oder anderen vielleicht ein wenig übertrieben erscheinen, aber wir haben sogar Stilles Wasser in Flaschen für die Kleinste von Zuhause mitgenommen um beim Baby nichts zu riskieren, wenn wir ihr Fläschchen machen oder die einfach Wasser trinken sollte.
Der Kinderwagen bzw Buggy kommt natürlich auch mit und wenn du magst auch eine Babytrage für kleine Ausflüge an deinem Urlaubsort.

Was kommt in die Reiseapotheke

Packe alle im Alltag nötigen Medikamente und Dauermedikamente ein. Zusätzlich sollten in die Reiseapotheke noch Mittel gegen:

  • Durchfall und Verstopfung
  • Säuglingskoliken
  • Husten
  • Verbandsmaterial und Pflaster
  • Nagelschere und Feile
  • Fieberthermometer und etwas gegen Fieber und Schmerzen
    Sowohl für die Kinder als auch für die Erwachsenen.
  • Ich habe auch immer Salzwasser Nasenspray gegen die trockene Luft im Flugzeug bzw am Flughafen im Handgepäck.

Alles gepackt und es kann los gehen

Am Vorabend werden die Koffer gepackt und abgewogen. Nur ein Koffer bleibt offen. In diesen kommen dann noch Dinge wie Zahnbürsten, Ladekabel und all die Dinge die wir bis zuletzt brauchen. In meine Handtasche kommt noch eine Flasche Wasser für die Kinder und der Reiseproviant. Meist sind das Trauben, Äpfel und etwas Brot. Auf jeden Fall versuche ich Obst einzupacken, dass länger frisch hält und nicht zu viele verschmierte Finger hinterlässt ;).

Urlaubsplanung Erdnussfrosch.com

 

Und dann geht es ab zum Flughafen!

 

 

 

Hier auf der Checkliste findest du nochmal alles wichtige für Unterwegs zusammengefasst. Schau sie dir an oder lade das PDF Checkliste herunter.

Checkliste

 

 

Ich freue mich das du hier bist. Schau dich doch noch weiter um und lies noch andere Artikel. Folge mir per Email, Instagram oder Facebook. Begleite ErdnussFrosch auf einer Reise durch das Leben…

 

Quellenhinweis: freepik.es/unitonevector

Verfasst von

Beim ErdnussFrosch geht es um meine Familie, meinen Alltag und unsere Reisen. Es geht darum was wir gemeinsam erleben, was uns aufregt und was uns inspiriert. Der Blog ist seit November 2018 online und ich wünsche mir, dass du ihn gerne liest, Spaß hast und regelmäßig rein schaust. Begleite mich und meine Familie ein Stück auf dem Weg. Wohin? Mal sehen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s