3 Wochen, 7 Länder – ein Roadtrip

Roadtrip – Reisetagebuch – vor der Reise – Teil 1

Die außergewöhnlichste Reise unseres Lebens


Vor gerade einmal 5 Wochen haben wir uns kurzerhand entschlossen einen Roadtrip zu machen. Eine Reise wie wir sie nie zuvor gemacht haben. 7 Länder, 3 Wochen Zeit und 2 kleine Kinder mit dabei. Der Plan ist, naja, sagen wir mal ambitioniert ;).
Hier auf meinem Blog nehme ich dich mit auf diese spannende Reise.

Eine ungewöhnliche Idee

Die Idee zu dem Roadtrip kommt von meinem Mann und ich bin mega überrascht als er mir von dem Vorhaben erzählt. Eigentlich sind wir eher im Team all inclusiv Urlaub, bloß nicht anstrengen und bitte ja nicht irgendwas anschauen, außer dem Sandstrand.
Dennoch bin ich sofort Feuer und Flamme für seinen Vorschlag. Gleichzeitig denke ich aber auch: „Meine Güte… was wir dafür noch alles planen und besorgen müssen“.

So genau wissen wir noch gar nicht wohin… oder wann… oder ob überhaupt…

Wenn nicht jetzt, dann wohl nie wieder.

Der Frosch fängt nächstes Jahr mit der Schule an und dann werden unsere spontanen Reisen und ausgedehnten Urlaubspläne nicht mehr so einfach umzusetzen sein. Wir sagen uns also: Na los, wir machen das.

photo-1519885277449-12eee5564d68

Eine Reiseroute muss her

Wie lange können wir unterwegs sein? Wo wollen wir hin? Und vor allem was gibt es da überhaupt zu sehen? Fragen über Fragen und unzählige Stunden die wir vor dem Computer verbringen und recherchieren.
Für mich ist es schwierig Entfernungen zu planen. Ich habe also ständig Karten vor mir um zu prüfen wie lange wir von A nach B fahren müssen.

Unsere Wahl fällt auf Frankreich. Wir starten in Österreich und fahren erstmal nach Deutschland, denn das Schloß Neuschwanstein wollten wir schon immer mal sehen. Einmal quer durch Frankreich und dann nach weiter nach Italien.

Die erste Route ist etwa 4.000 km lang. Das ist in 21 Tagen gut zu schaffen. Es klingt nach einem guten Plan und wir suchen nach Sehenswürdigkeiten, Hotels und Attraktionen entlang der Strecke.

Mehr als 300 km am Tag wollen wir nicht fahren. Die Kinder und auch wir wollen nicht stundenlang im Auto sitzen. Wir planen deshalb eine Menge Zwischenstopps ein.

Dann aber kommt meine Reiselust immer mehr in Fahrt und ich denke mir: „Wenn wir schon in Bordaux sind, können wir ja auch gleich noch nach Spanien. Ist ja nicht mehr weit.“

Die Route wird neu berechnet…

Stimmt doch. Es wäre schade wegen ein paar hundert Kilometern nicht auch noch nach Spanien zu reisen. Und wenn wir schon mal hier sind, dann können wir doch auch noch…
Ha, ja. Nach Andorra. So ein kleines Land, in das man eigentlich nie reist. Da müssen wir auch noch hin.

Entlang der Côte d´Azur wollen wir nach Italien und weil wir noch mehr sehen wollen geht es dann noch in die Schweiz. Weil es ja schon am Weg liegt soll es auch noch ein Abstecher nach Liechtenstein sein bevor wir uns dann auf den Weg nach Hause machen.

Reiseroute erdnussfrosch.com

Alles eine Sache der Planung

Vor Ort wollen wir keine Hotels suchen. Wir suchen von Zuhause aus wo wir bleiben wollen. Natürlich immer auch mit einem Backup Plan. Das heißt also, wir sehen uns hunderte Hotels an und wählen an jedem Ort wo wir bleiben wollen 2 aus. Buchen werden wir unsere Übernachtungen von Unterwegs, denn vielleicht wollen wir ja auch mal länger bleiben, wenn uns ein Plätzchen besonders gut gefällt.

Packlisten und Reisegadgets

Wir haben einen kleinen Kombi und alles was wir für unsere 3 wöchige Reise mit 4 Personen brauchen, muss in dieses Auto.

Zum Zeitpunkt der Reise ist es schon recht kühl. Winterjacken und warme Pullis sind unverzichtbar. Wir versuchen uns einen Überblick zu verschaffen, welche Dinge wir auf unserer Reise brauchen und welche nicht.

Aber darüber erzähle ich dir in meinem nächsten Beitrag mehr.

 

 

Ich freue mich das du hier bist. Schau dich doch noch weiter um und lies noch andere Artikel. Folge mir per Email oder auf InstagramFacebook oder Pinterest.
Begleite ErdnussFrosch auf einer Reise durch das Leben…

 

 

 

 

 

 

Verfasst von

Beim ErdnussFrosch geht es um meine Familie, meinen Alltag und unsere Reisen. Es geht darum was wir gemeinsam erleben, was uns aufregt und was uns inspiriert. Der Blog ist seit November 2018 online und ich wünsche mir, dass du ihn gerne liest, Spaß hast und regelmäßig rein schaust. Begleite mich und meine Familie ein Stück auf dem Weg. Wohin? Mal sehen…

2 Kommentare zu „3 Wochen, 7 Länder – ein Roadtrip

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s