Kunst und Kinder? Klappt das?

Roadtrip – Reisetagebuch – Frankreich – Tag 3

Es ist der Dritte Tag unserer Reise. Heute wollen wir nach Frankreich, wo wir dann für einige Tage an verschiedenen Orten bleiben.

Um 5 Uhr ist der Frosch wach, also beginnt unser Tag recht früh. Wir bekommen ein wirklich sehr gutes Frühstück im Hotel Campo in Renningen. Glutenfreies Gebäck, lactosefreie Milch und Johgurt und auch Frozen Joghurt gibt es. Der Kaffee schmeckt lecker und frisches Obst und Kuchen ist da. Dann heißt es für uns Koffer packen und weiterfahren.

Tag 3

Heute ist Montag, es hat etwa 10 Grad und ist bewölkt. Es regnet nicht. Yey! Wir packen alles wieder ins Auto und es geht weiter in Richtung Frankreich.

Wir sind in Frankreich

Die Straßen sind frei und es geht voran. Sogar die Sonne blitzt hier und da hinter den Wolken hervor. Die Mautgebühr wird je nach Streckenabschnitt am Automaten bezahlt. Das erste Mal klappt das gut. Der Zweite Automat erkennt die Münzen nicht richtig und erkennt nur 50 Cent anstatt 2€ Münzen. Per Knopfdruck werden wir zu einer Service Stelle verbunden. Diese sagt aber nur, wir hätten zu wenig bezahlt. Das wir erklären, es sei schon mehr Geld drin, als der offene Betrag ausmacht, versteht die Dame am anderen Ende der Leitung leider nicht. Wir zahlen also doch mit Karte. Am Ende das doppelte von der eigentliche Summe, aber was soll´s. Daraus gelernt und weiter gehts. Bei allen weiteren Mautstellen werden wir nun nur noch die Kreditkarte verwenden ;).

Wir sind in Lothringen und kommen in Metz an. Eine Stadt mit tollen alten Häusern und viel Geschichte. Als wir an einer Ampel halten fährt ein Militär Konvoi an uns vorbei und die Kinder haben gleich mal wieder Programm :).

Bevor es in das Centre Pompidou geht, um eine Kunstaustellung zu besuchen, gibt es erstmal was zu Essen. Wir spazieren ein wenig herum und entscheiden uns für ein kleines Bistro. Bonjour und Merci, ist so ziemlich unser ganzer französisch Wortschatz. Das Personal in dem Bistro ist ausgesprochen freundlich. Wir bekommen eine englische Speisekarte und bestellen, Beef mit French Fries und Salat. Die Kommunikation klappt soweit ganz gut.

Das Centre Pompidou-Metz in Metz ist als Zentrum für alle Formen zeitgenössischer Kunst eine Dependance des Centre Georges Pompidou in Paris, mit dem es Sammlungen und Gründungsphilosophie teilt. Es besteht seit 2010.

Derzeit gibt es folgende Austellungen im Centre Pompidou-Metz :

Von 28 september 2019 bis 24 februar 2020

Interessieren sich Kinder für Kunst?

Wir wollen mit den Kindern mal etwas neues Versuchen. Ob sie sich für Kunst interessieren? Keine Ahnung. Kunst, was ist das schon?

Es gibt so viele unzählige Arten von Kunst. Hier im Centre Pompidou-Metz wollen wir mal sehen wie sie auf verschiedene Formen der Kunst reagieren und ob sie ihre Aufmerksamkeit darauf lenken.

Es gelingt. Unsere beiden Kinder fühlen sich wohl in den großen Räumen und finden immer wieder spannende Werke. Besonders gut gefallen hat ihnen Rebecca Horn. Theater der Metamorphosen. Mitunter vielleicht auch weil sich einige der ausgestellten Exponate bewegt haben ;).

Gegenüber des Centre Pompidou-Metz ist ein modernes Einkaufszentrum, das Muse.

Dort finden wir eine zauberhafte Patisserie. Die kleinen mit unterschiedlichen Streuseln bedeckten Baiser Häufchen sind Glutenfrei und sehr sehr lecker.Baiser und ganz viel Sahne: Das sind Merveilleux. Und so heißt auch unsere kleine Patisserie: Aux Merveilleux. Die nordfranzösisch-flämische Kuchenspezialität galt lange als altmodisch, bis Konditor Frédéric Vaucamps das Rezept kreativ veränderte.

Nach unserem Ausflug in die Welt der Künste, machen wir noch ein paar Fotos vor dem Centre bevor es weiter ins Hotel für heute Nacht geht.

Wir haben das B&B Hôtel Verdun gebucht.

Es liegt 8 km von der Gedenkstätte Mémorial de Verdun sowie 1,7 km vom Aquadrom von Verdun entfernt und erwartet dich mit einer Terrasse sowie kostenfreien Privatparkplätzen direkt vor dem Hotel. Das 2-Sterne-Hotel bietet eine Gemeinschaftslounge sowie klimatisierte Zimmer mit kostenfreiem WLAN und eigenem Bad. Familienzimmer sind ebenfalls vorhanden.Alle Zimmer im Hotel verfügen über einen Schreibtisch und einen Flachbild-TV. Ein Kleiderschrank ist in den Zimmern ebenfalls verfügbar. Ein Frühstücksbuffet wird täglich im B&B Hôtel Verdun serviert. Der amerikanische Friedhof und das Schlachtfeld von Verdun sind etwa 2 km von der Unterkunft entfernt.

Es gibt hier keine Rezeption. Der Check in erfolgt am Automaten.
Sofort werden wir von einem Gast angesprochen ob wir Hilfe benötigen. Auf französich natürlich. Der Gast spricht aber auch englisch und ist sehr hilfsbereit. Auch ohne online Buchung, kann direkt am Automaten ein freies Zimmer gebucht werden. Wir klicken uns am Automaten durch unserer Reservierung und bekommen eine Zimmerkarte.

Unser Zimmer ist recht klein, aber wir haben 2 richtige Betten für die Kinder und ein großes Doppelbett. Das Bad, ist mit einer Dusche und Toilette wirklich klein. Für eine Nacht ist das total ok und ausreichend. Es ist sauber und die Betten sind gemütlich.

Der 3. Tag unserer Reise war wirklich schön. Wir haben viel gesehen und Metz ist eine großartige Stadt mit viel Kultur und Geschichte.

 

 

Folge mir hier und auf meinen social media Kanälen um keinen Beitrag über den Roadtrip zu verpassen.

Ich freue mich das du hier bist. Schau dich doch noch weiter um und lies noch andere Artikel. Folge mir per Email oder auf Instagram, Facebook oder Pinterest.

 

Begleite ErdnussFrosch auf einer Reise durch das Leben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s