Ein Ort zum Staunen – Mit Kindern durch die Swarovski Kristallwelten

Roadtrip – Reisetagebuch – Österreich – Tag 23

Die letzte Attraktion auf unserer Reise soll uns noch einmal so richtig zum Staunen bringen und ein funkeln in unsere Augen zaubern. Wir sind in den Swarovski Kristallwelten im Tiroler Ort Wattens.

 

Geschichte der Kristallwelten

Seit seiner Gründung 1895 schreibt das Familienunternehmen Swarovski Traditions- und Erfolgsgeschichte und die Faszination, die von Kristall ausgeht, ist heute größer denn je. Um diesem großen Interesse zu entsprechen, hat Swarovski 1995 mit den Swarovski Kristallwelten einen Ort geschaffen, an dem Kristall zu einem ganzheitlichen Erlebnis wird.

Der Multimediakünstler André Heller schuf zum hundertjährigen Jubiläum von Swarovski 1995 eine Welt der Wunder. Berühmte Namen aus Kunst und Design interpretierten hier jeweils Kristall auf ihre eigene Art und haben aus dem funkelnden Material Raum- bzw. Erlebniskonzepte gemacht.

Mittlerweile sind die Swarovski Kristallwelten eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten Österreichs.

Staunen ist ein machtvoller Zustand.

Staunen stellt sich ein, wenn Menschen etwas Unerwartetes erleben – und Kristall von Swarovski übte von Beginn an eine große Faszination auf Menschen aus.

Wir kommen Nachmittags in Tirol an und haben großartiges Wetter. Die Sonne strahlt, der Himmel ist blau und es ist richtig warm.

Der größte handgeschliffene Kristall der Welt

Gleich zu beginn beeindrucken uns die Swarovski Kristallwelten mit dem Centenar. Das ist mit über 310.000 Karat (62 kg) der größte handgeschliffene Kristall der Welt. Eine 11 Meter hohe und 42 Meter lange Kristallwand führt uns hinein in die Wunderkammern und ich frage mich: „Wie viele Kristalle sind da wohl drin?“

Eine glitzernde Treppe voller funkelnder Liebesbotschaften führt in die farbenfrohe Utopie des indischen Ausnahmetalents Manish Arora. Die Herz Feen sind so aufwändig gestaltet, dass es eine Weile dauert, sie alle zu bestaunen.

Die Eisgasse finden die Kinder besonders spannend. Denn sie wird erst „lebendig“, wenn man auf sie tritt. Kristalline Spuren entstehen bei jedem unserer Schritte. Die Kinder haben dabei riesigen Spaß und laufen unzählige Male hin und her.

The Chandelier of Grief

Eine ganz aussergewöhnliche Wunderkammer. Ein kleiner Raum. Komplett verpiegelt. Schließt du die Türe tauchst du ein, in eine endlose Welt. In der Mitte des Raumes dreht sich ein Kronleuchter. Ein wahrhaft faszinierender Moment. Leider haben andere Besucher scheinbar nicht den Wunsch dieses Wunderwerk auf sich wirken zu lassen und öffnen ständig die Türe und kommen in den Raum dazu. Unsere Bitte nur eine Minute zu warten, wird leider ignoriert, so können wir diesen spektakulären Raum leider nicht voll genießen.

Ich weiß nicht warum, aber vor dem Schmerz tut sich ein Abgrund auf
Das grelle Licht dreht sich funkelnd
Und dringt tief in mein Herz ein
Mein Körper wird zu einem Kronleuchter
der sanft die schimmernden Wunden umspielt
Ich lebe weiter, bis der Himmel nicht mehr ist
Und umhülle dabei sanft mein verletztes Herz
Auf ewig, auf ewig
Solange ich lebe, will ich leben
Solange ich lebe, will ich leben

YAYOI KUSAMA

Ein riesiger Bergkristall

Natürlich gewachsen und in seiner Größe beeindruckend ist der Bergkristall aus Madagaskar im nächsten Raum. Wer den Bergkristall berührt, soll seine
konzentrierte Energie in Form von subtiler Wärme spüren. Dieser Zauber zeigt sich uns jedoch nicht ;).

swarovski-kristallwelten0726.jpg

Vorbei an einem mächtigen Wasserfall, der auf einer Leinwand in die Tiefe stürzt, führt uns der Weg in die Wunderkammer Eden. In ihrem Inneren folgen wir einem Pfad durch ein Dickicht polierter Messingstäbe. Durch die verspiegelten Wände scheint es als würde der Wald aus Stäben bis zum Horizont reichen.

Die Zeit verfliegt und wir haben unglaublich tolle und faszinierende Dinge gesehen. Aber nicht nur gesehen haben wie es. Die einzelnen Wunderkammern regen alle Sinne an. Es gibt unterschiedliche Temperaturen und Gerüche.

Am Ende des Rundgangs befinden wir uns in einem riesigen Shop. Vom einfachen Stift, über aufwändige Figuren bis hin zu Schlüsselanhängern und Colliers. Das Angebot ist vielseitig. Und natürlich haben auch wir ein Andenken an den Aufenthalt in den Swarovski Kristallwelten gekauft.

Draussen ist es noch wärmer geworden und wir wollen uns einen weiteren Höhepunkt ansehen.

Die Kristallwolke

Gefertigt aus rund 800.000 handgesetzten Kristallen ist diese riesige Installation schon recht beeindruckend.

Für Kinder aller Altersstufen bieten der Spielturm und die innovative Spiellandschaft im Freien viel Raum für Spiel- und Klettererlebnisse. Wer sich kulinarisch verwöhnen lassen möchte, ist im Daniels Kristallwelten richtig.

Wir genießen noch ein wenig das sonnige Wetter bevor es für uns weiter geht nach Zell am See. Die Swarovski Kristallwelten sind ein tolles Ausflugsziel für einen Familientag in einer faszinierenden Glitzer Welt.

 

 

 

 

Folge mir hier und auf meinen social media Kanälen um keinen Beitrag mehr zu verpassen.

Ich freue mich das du hier bist. Schau dich doch noch weiter um und lies noch andere Artikel. Folge mir per Email oder auf InstagramFacebook oder Pinterest.
Begleite ErdnussFrosch auf einer Reise durch das Leben…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s