Brauchen Erstklässler einen Schreibtisch? Und wenn ja, welchen?


 

Seit September ist der Frosch nun offiziell ein Vorschulkind. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge frage ich mich immer wieder: Wo ist denn nur die Zeit hin?

Jetzt steht auch schon die Schuleinschreibung vor der Türe und ich mache mir vermehrt Gedanken um die Erstaustattung die so ein Volksschulkind braucht.

Was mir da als erstes in den Sinn kommt sind natürlich eine ergonomische Schultasche, Stifte, Hefte und natürlich eine gut gefüllte Schultüte. Ich denke aber auch darüber nach, welchen Schreibtisch wir anschaffen sollen und wo der richtige Platz dafür ist.

Welcher Schreibtisch ist der Richtige?

Viele Mamas haben mir erzählt, dass ihr Kind die Hausübung ohnehin am Esstisch machen würde und ein eigener Schreibtisch gar nicht nötig sei in den ersten Schuljahren. Das sehe ich anders, denn ich war schon immer der Meinung: Es gibt kein zu Früh. Klare Regeln erleichtern den Alltag. Ich möchte, dass mein Kind einen festen Platz hat, an dem Schulsachen erledigt werden und Utensilien griffbereit sind. Einen Platz an dem auch mal etwas während einer Pause ungestört liegenbleiben darf.

Zum Schulbeginn wird es in unserem Haus also auf jeden Fall einen eigenen Schreibtisch für den Frosch geben. Ob dieser von Anfang an im Kinderzimmer stehen wird, überlege ich mir noch.

little-girl-is-happy-learn-while-sitting-his-desk-homeschool-concept-education-concept-kid-learning-background-toddler-handmade-game-kindergarden-education_74222-343

 

Mal Abgesehen vom Preis, gibt es noch zahlreiche Unterschiede bei den angebotenen Kinderschreibtischen.

Darauf solltest du bei der Auswahl achten:

  • Höhenverstellung

    Die Richtige Arbeitshöhe ist entscheidend um deinem Kind eine gute Haltung beim arbeiten zu ermöglichen. Eventuell könnte diese auch mit Hilfe eines höhenverstellbaren Stuhls angepasst werden.

  • Neigung

    Es gibt Tische bei denen die Arbeitsplatten geteilt sind und sich nur eine Seite neigen lässt und auch Modelle bei denen sich die gesamte Arbeitsplatte neigt. Aber, wozu überhaupt neigen? Besonders Schreibanfängern soll die Neigung eine Erleichterung bringen. Auch beim Lesen wird so eine entspannte ergonomische Haltung erleichtert. Werden große Zeichenblöcke bemalt, haben Kinder oft Schwierigkeiten an die oberen Ecken zu gelangen. Ein geneigter Tisch wirkt dem entgegen. Orthopäden empfehlen eine Neigung von mindestens 16°.

  • Haken und Ablagen

    Gerade wenn sich die Tischplatte im ganzen neigt, sind Ablage Möglichkeiten besonders wichtig. Schulkinder haben jede Menge Bücher und Hefte, aber auch Stifte und Malsachen. Ein Rollcontainer, Regal oder Ähnliches ist in unmittelbarer Nähe also unverzichtbar.

  • Körperhaltung

    Beim Sitzen am Schreibtisch soll dein Kind beide Füße flach auf den Boden stellen können und dabei die Knie um 90° gebeugt haben. Sitzt dein Kind aufrecht, so sollen seine Unterarme waagerecht auf der Tischplatte aufgelegt werden können und dabei wieder um 90°, also im rechten Winkel gebeugt sein.

 

Ist der richtige Tisch erstmal gefunden, muss auch noch der passende Stuhl gefunden werden.

Ein ganz wichtiges Kriterium für mich ist Sicherheit. Der Stuhl muss stabil sein und darf nicht umfallen, wenn mein Kind mal schaukelt oder zappelt. Schreibtischstühle mit 5 Rollen und einer entsprechenden Höhenverstellung eignen sich am besten um ein entspanntes und ergonomisches Arbeiten zu ermöglichen.

Schreibtischeinstellung für Stuhl und Tisch nach DIN ISO 5970 und EN 1729 – Normvorschriften für Schulmöbel:

Körpergröße des Kindes Sitzhöhe Tischhöhe
105 cm 26 cm 46 cm
120 cm 30 cm 52 cm
135 cm 34 cm 58 cm

 

Wo soll den nun der Schreibtisch stehen?

Ich denke der richtige Standort ist sehr abhängig von den persönlichen Gegebenheiten. Gibt es Geschwisterkinder, die vielleicht bei den Hausaufgaben stören könnten? Ist das Zimmer groß genug um einen eigenen Schreibtisch hinein zu stellen? Ganz allgemein gibt es aber ein Paar grundlegende Dinge, die bei der Auswahl des Standortes beachtet werden sollten.

Licht ist wichtig um die Augen zu schonen. Am besten steht der Schreibtisch quer zum Fenster, sodass der Lichteinfall von der Seite kommt und dein Kind nicht geblendet wird. Künstliches Licht bedeutet immer eine gewisse Anstrengung für die Augen. Schreibtischlampen sollte beim Arbeiten keinen Schatten werfen und auf keinen Fall blenden. Tageslichtlampen haben einen niedrigen Energieverbrauch und schonen die Augen.

cute-child-makes-homework-home_107592-203

 

Soweit so gut, aber die Frage ob der Schreibtisch ins Kinderzimmer soll oder doch lieber im Wohnzimmer steht, kann ich für mich noch nicht abschließend beantworten. Zum Glück haben wir ja noch ein wenig Zeit zum überlegen und ich halte dich auf dem Laufenden.

 

 

 

 

Ich freue mich das du hier bist. Schau dich doch noch weiter um und lies noch andere Artikel. Folge mir hier auf dem Blog, auf InstagramFacebook oder Pinterest.
Begleite ErdnussFrosch auf einer Reise durch das Leben…

 

 

Verfasst von

Mein Name ist Melanie und ich schreibe hier. Ich bin Mitte 30, verheiratet und habe 2 Kinder, 2 Hunde und lebe in einem Haus mit Garten im Osten Österreichs.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.